Montag, 14. August 2017

Die ersten Englischstunden

Irgendwie habe ich da noch nicht das Non-Plus-Ultra für mich gefunden - bei den ersten Englischstunden, meine ich jetzt. Vor ein paar Jahren war ich auch total gegen englische Namen. In diesem Jahr denke ich, ich versuche es mal damit. Ich brauche halt immer so lange, mir Namen zu merken und wenn die Kinder dann auch noch zwei haben... Oh jeh, das wird schwierig. Allerdings weiß ich, dass die Kinder das wirklich witzig finden und es ihnen Spaß macht und somit werde ich ihnen diesen Spaß mal gönnen. Dann gibt's halt wieder Namensschilder für die Lehrerin ;o)

Ich habe mir ein paar hübsche, kleine Zettel gemacht, mit denen will ich in der ersten Stunde mit den Kindern die englischen Namen aussuchen. Dazu gibt's direkt auch 'ne Liste, auf der ich mir die Namen eintrage. Dann kann ich da mal nachschauen, falls ich es brauche und zu Hause kann ich die Schilder schon mal vorbereiten.

 
https://www.dropbox.com/s/ey6nwtqu5anrij3/English%20names.pdf?dl=0

Ich werde also in der ersten Stunde mit den Kindern die englischen Namen aussuchen, vorher ein "Hello"-Lied singen und dann werden wir noch mein rechter, rechter Platz ist frei (One, two, three...) auf englisch spielen. Mit den neuen Namen... zumindest versuchen wir es :o)


Wenn ihr Lust habt, dann besucht mich doch mal auf Instagram...

https://www.instagram.com/endlichpause/


Tag 1 - check!
Morgen geht's weiter :o)





Sonntag, 13. August 2017

Ferienende

So, nun sind sie rum - die Sommerferien!
Ich kann es gar nicht glauben...

Gestern war ich zum letzten Mal in der Schule und habe endlich die Klasse fertig eingerichtet. Bis auf Kleinigkeiten zumindest. Da sich der Fenstereinbau etwas hingezogen hat, konnte ich nicht früher... Ich muss sagen, das gefiel mir nicht so gut, denn ich habe die Klasse gerne deutlich früher fertig und kümmere mich in der letzten Ferienwoche nicht mehr darum, sondern erledige lieber Planungs- und Schreibtischkram. Nun ja, es ist wie es ist.
Hier seht ihr nun das fertige Ergebnis:







Das Freiarbeitsregal werde ich in den nächsten Tagen fertig bestücken.



Hier finden die Kinder Arbeitsmaterial und
verschiedene Ablagen für fertig gestellte Blätter etc.



Ein DANKE möchte ich noch für diese Bücher loswerden.
Klasse! Sie stehen schon "auf" der Lesewiese!




Nun kann es losgehen. 
Ich werde heute Nacht wieder kaum schlafen! 
Kennt ihr das?







Montag, 7. August 2017

Noch ein bisschen Material

...für die untere Schublade der Einmaleinskiste.

MalPlusHäuser! Ich finde das Format klasse, vor allem, weil man auch noch direkt ein bisschen Plus wiederholt und es nicht aus dem Kopf verschwindet, wie so gerne in der "Einmaleins-Zeit".


https://www.dropbox.com/s/ydeku65pn0uyfen/MalPlusH%C3%A4user.pdf?dl=0


Schönen Wochenstart...






Sonntag, 6. August 2017

Unterste Schublade ;o)

Für die unterste Schublade in meiner Einmaleinskiste habe ich kleine Klammerkarten erstellt. Vor dem Laminieren wird der Teil rechts und links mit den Haken und Kreuzchen nach hinten umgeklappt.





https://www.dropbox.com/s/6b2h3vhqsxd28d9/Einmaleins%20Klammerkarten.pdf?dl=0


Gibt's denn noch weitere Ideen von euch für die unterste Schublade?







Samstag, 5. August 2017

Unterwegs im Garten

Hier kommen einfach mal ein paar Bilder für euch :o)








Besucht mich doch mal auf Instagram...
https://www.instagram.com/endlichpause/




Noch eine Woche... dann geht's wieder los!






Donnerstag, 3. August 2017

So, endlich...

... konnte ich anfangen mit einräumen.
Es ist noch lange nicht fertig, da ich noch KEIN Material
eingeräumt habe, aber morgen vll...


So sah es heute aus, als ich ankam.
Und den Flur, zeige ich mal lieber nicht ;o)



Und so nach ungefähr 3-4 Stunden:

Hier entsteht eine Materialecke - mit Ablagen, Fächern etc. -
sozusagen zur Selbstbedienung.



Ich habe mich entschieden, es in diesem Jahr wieder mit Arbeitsplätzen an den Wänden zu probieren. Ich unterrichte sowieso kaum frontal und so ist das kein Problem. Ich habe mit dieser Sitzordnung gute Erfahrungen gemacht. Es ist deutlich leiser in Arbeitsphasen und die Kinder mochten es bisher auch immer ganz gerne. Außerdem schafft die Sitzordnung enorm viel Platz... Falls doch mal etwas von der Tafel abgeschrieben werden muss, kann man die seitlichen Tische frontal drehen und die an der hinteren Wand einfach einen halben Meter abrücken und sich dahintersetzen. Das geht recht schnell und ist irgendwann Routine...




Hier sollte heute die Leseecke entstehen. Aber ich hatte nicht das passende Werkzeug. Wer hätte gedacht, dass man einen Kreuzschlitzschraubenzieher für ein Ikeamöbel braucht? ;o)



An der Fensterwand sieht es noch ziemlich kahl aus. Die Griffe und die Fensterbänke sind noch nicht da und die Rollos sind noch nicht am Strom angeschlossen. Ich hoffe das wird noch was, bevor es losgeht...



Ein paar Plätze gibt es auch mit Blick nach vorne. Den Platz in der Mitte wird dann mein Kind mit der starken Seheinschränkung bekommen. Dort kommt der Tisch mit dem Lesegerät hin. Er steht am besten frontal zur Tafel... Ich hoffe der wird auch bald geliefert.



Hier nochmal ein Rundblick 'von oben':






Weitere Arbeitsplätze gibt es im Nebenraum. Der ist allerdings noch nicht vorzeigbar ;o)


Wie weit seid ihr so?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...